Anschluss-Entstörung

Eine Störung beim Endkunden kann im Access-Netz vielfältige Gründe haben. Die Anschluss-Entstörung der OpenXS beinhaltet verschiedene Tätigkeiten.

  • Austausch des ONT`s/IAD´s beim Endkunden
  • Messen der Dienste (TV, Internet, Sprache)
  • Überprüfung der Verbindung vom zentralen Technik-Standort des Breitbandnetzes (Point of Presence (PoP)/Multifunktionsgehäuse (MFG)) bis zum ÜP (Übergabepunkt) beim Endkunden:
    • Patchfelder
    • LWL-Patchverbindungen
    • Signalverfolgung
    • Abgleich der Parameter (Soll-Ist-Werte)
Diese Website nutzt Cookies, um ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …